Skip to main content

Cremiges Kaffee Eis

Den Kaffee wie gewohnt zubereiten und erkalten lassen. Darauf achten, dass kein Kaffeesatz in der Flüssigkeit bleibt. Aus dem Zucker einen hellbraunen Karamell kochen. Das geht am besten in einem Stieltopf oder einer gut beschichteten Pfanne aus Edelstahl. Der Zucker wird mit etwas Wasser bei schwacher Hitze langsam geschmolzen. Während der Zucker karamellisiert, darf er nicht umgerührt werden. Bezüglich der optimalen Hitze ist hier etwas Fingerspitzengefühl gefragt, denn wenn der Zucker zu heiß wird oder verbrennt, wird er bitter. Wenn der Zucker die gewünschte Farbe erreicht hat, wird er mit dem Kaffee abgelöscht. Die Masse wird auf ca. 125ml eingekocht und mit der Sahne vermischt. Anschließend muss die Sahne-Karamell-Masse im Kühlschrank gut auskühlen.

Nach der Kühlphase werden die Eier getrennt. Die beiden Eiweiße, eventuell mit einer Prise Salz für eine bessere Konsistenz, steif schlagen. Die zwei Eigelbe und den Vanillezucker ebenfalls cremig schlagen und mit der Kaffeesahne vermischen. Der Eisschnee wird danach untergehoben. Das Ergebnis in einer Eismaschine zu Eis frieren. Wer keine Eismaschine hat, kann das Kaffee-Eis übrigens auch so einfrieren – es wird dann nur nicht so cremig.

Variationen:
•wer koffeinfreien Kaffee bevorzugt, kann das Eis natürlich mit Kaffee ohne Koffein zubereiten. Dadurch wird das Rezept auch kindertauglich
•indem man die Menge von Kaffee und Zucker variiert, kann man den Geschmack süßer oder herber machen
•Gewürze wie Zimt bringen Abwechslung in das Kaffee-Eis
•Wer allergisch auf Eier reagiert, kann diese weg lassen – der Geschmack des Eises bleibt dadurch erhalten, allerdings ändert sich die Konsistenz

Cremiges Kaffee Eis

Cremiges Kaffee Eis ©iStockphoto/szefei

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
100 g Zucker
2 Becher Kaffee, fertig gekochten
200 g Sahne
1 Tüte Vanillezucker
2 Eier, getrennt

Top Artikel in Rezepte mit Kaffee